Auftragsbörse fuer Webmaster, Webdesigner, Programmierer und HTML Spezialisten. Bei uns finden Sie Webmaster, Webdesigner, Programmierer und HTML Spezialisten aus vielen Fachgebieten.

Wir moechten unsere Webseite fuer Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern. Dazu verarbeiten wir Ihre Daten und arbeiten mit Cookies.

Technisch notwendige Funktionen

Wir nutzen Ihre Daten ausschliesslich, um die technisch notwendige Funktionsfaehigkeit zu gewaehrleisten. Die Verarbeitung findet nur auf unseren eigenen Systemen statt. Auf einigen Seiten koennen daher Inhalte nicht angezeigt werden. Sie koennen den Zugriff auf die Inhalte ggf. individuell freischalten. Mehr dazu in Nr. 4 unserer Datenschutzerklaerung.

Alle Funktionen

Dazu verarbeiten wir Daten auf unseren eigenen Systemen. Darueber hinaus integrieren wir von externen Anbietern Inhalte wie Videos oder Karten und tauschen mit einigen Anbietern Daten zur Webanalyse aus. Mehr zu Anbietern und Funktionsweise in unserer Datenschutzerklaerung.

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind fuer die korrekte Anzeige und Funktion unserer Website ein

Google Analytics

Misst Metriken rund um die Websitenutzung, wie z.B. Seitenaufrufe, Verweildauer, verwendete Browser und Conversions.
Datenschutzerklaerung

Google Optimize

Wird fuer das Ausspielen und Messen von unterschiedlichen Websitevarianten (sogenannte A/B-Tests) verwendet.
Datenschutzerklaerung

Facebook

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Facebook besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen. Datenschutzerklaerung
Datenschutzerklaerung

Google Ads

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen ueber Google Ads besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

LinkedIn

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen ueber LinkedIn besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

Twitter

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Twitter besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung

Awin

Erlaubt die Leistung von Werbemassnahmen auf Awin besser zu messen. Gemessen werden dafuer z.B. Bestellungen.
Datenschutzerklaerung



Eine Abomodell ist in Arbeit, der Zugang wird dann kostenpflichtig sein


Schnellsuche:

Fachgebiet, Art Arbeit

z.B. Webdesign, Programmierung , SEO , SEM:





26.11.2012

BITKOM sucht die besten Ideen für das Digitale Leben

BITKOM sucht die besten Ideen für das Digitale Leben
Bildrechte/-quelle: Logo Bitcom

Der Hightech-Verband BITKOM sucht die jungen Unternehmer und Gründer mit den besten innovativen Geschäftsideen rund um das „Digitale Leben“.

Bereits zum achten Mal schreibt der BITKOM dazu den „Innovators’ Pitch“ aus. Ob es ein neuer Ansatz für das mobile Bezahlen ist, eine App rund um Social Media oder vernetzte Unterhaltung oder aber eine technische Lösung zum intelligenten Wohnen – beim Innovators’ Pitch 2013 sind frische Ideen und erfolgversprechende Konzepte gefragt. „Wir wollen mit dem jährlichen Wettbewerb die zahlreichen jungen und innovativen Unternehmen in Deutschland fördern“, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. Junge IT-Unternehmen sind besonders innovativ, wie eine Studie des BITKOM über das Gründungsgeschehen in der IT- und Internetbranche gezeigt hat. Jedes fünfte Start-up (19 Prozent) kann bereits im Gründungsjahr eine Marktneuheit vorweisen. Fast jedes dritte junge Unternehmen (30 Prozent) kann in den ersten drei Geschäftsjahren mit Marktneuheiten aufwarten, fast doppelt so viele wie in allen anderen Branchen (16 Prozent). Mehr als die Hälfte der jungen IT-Unternehmen (55 Prozent) führt in diesem Zeitraum Produktinnovationen ein. Die Teilnehmer am Innovators‘ Pitch können sich und ihre Geschäftsidee der Öffentlichkeit präsentieren. „Wir bieten ihnen zugleich die Chance, in Kontakt mit möglichen Partnern und Investoren zu kommen“, so Kempf. Das Finale des Wettbewerbs findet am 6. März 2013 auf der weltgrößten Technologiemesse CeBIT in Hannover statt. Jeder der sechs Finalisten, der zuvor die Bewerbungsrunde überstanden hat, bekommt dann genau drei Minuten Zeit, das Publikum und die Experten-Jury mit der Vorstellung seiner Geschäftsidee zu überzeugen.

PressekontaktPresseinformationen20122011201020092008PressetermineBITKOM-GrafikBITKOM-TippBITKOM-AudioPresse-AboSocial Media BITKOM sucht die besten Ideen für das Digitale Leben Bewerbungsfrist für den Gründerwettbewerb Innovators‘ Pitch startet Jedes fünfte Start-up wird mit einer Marktneuheit gegründet Finalisten präsentieren ihre Konzepte auf der CeBIT 2013 Berlin, 25. November 2012 - Der Hightech-Verband BITKOM sucht die jungen Unternehmer und Gründer mit den besten innovativen Geschäftsideen rund um das „Digitale Leben“. Bereits zum achten Mal schreibt der BITKOM dazu den „Innovators’ Pitch“ aus. Ob es ein neuer Ansatz für das mobile Bezahlen ist, eine App rund um Social Media oder vernetzte Unterhaltung oder aber eine technische Lösung zum intelligenten Wohnen – beim Innovators’ Pitch 2013 sind frische Ideen und erfolgversprechende Konzepte gefragt. „Wir wollen mit dem jährlichen Wettbewerb die zahlreichen jungen und innovativen Unternehmen in Deutschland fördern“, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. Junge IT-Unternehmen sind besonders innovativ, wie eine Studie des BITKOM über das Gründungsgeschehen in der IT- und Internetbranche gezeigt hat. Jedes fünfte Start-up (19 Prozent) kann bereits im Gründungsjahr eine Marktneuheit vorweisen. Fast jedes dritte junge Unternehmen (30 Prozent) kann in den ersten drei Geschäftsjahren mit Marktneuheiten aufwarten, fast doppelt so viele wie in allen anderen Branchen (16 Prozent). Mehr als die Hälfte der jungen IT-Unternehmen (55 Prozent) führt in diesem Zeitraum Produktinnovationen ein. Die Teilnehmer am Innovators‘ Pitch können sich und ihre Geschäftsidee der Öffentlichkeit präsentieren. „Wir bieten ihnen zugleich die Chance, in Kontakt mit möglichen Partnern und Investoren zu kommen“, so Kempf. Das Finale des Wettbewerbs findet am 6. März 2013 auf der weltgrößten Technologiemesse CeBIT in Hannover statt. Jeder der sechs Finalisten, der zuvor die Bewerbungsrunde überstanden hat, bekommt dann genau drei Minuten Zeit, das Publikum und die Experten-Jury mit der Vorstellung seiner Geschäftsidee zu überzeugen. Der Innovators’ Pitch wird in den Kategorien B2B und B2C vergeben, also zum einen für Geschäftsmodelle, die sich an Geschäftskunden wenden, zum anderen für solche, die Privatkunden ansprechen. Mehr als 100 Bewerbungen gab es im vergangenen Jahr. Durchsetzen konnte sich in der Kategorie B2B testcloud, eine Crowdsourcing-Plattform für Softwaretests. Entwickler können so schnell und einfach ihre Webseiten, Apps oder Softwarelösungen von Test-Teams überprüfen lassen. Im B2C-Bereich setzte sich smarchive durch, ein digitales Archivsystem für jedermann, das Schluss macht mit Papierkram und den Nutzer sogar an Kündigungsfristen oder Zahlungsfristen erinnert. Die Bewerbungsfrist für den Innovators’ Pitch startet am 26. November und dauert bis zum 31. Januar 2013. Mehr Informationen für interessierte Unternehmen und Gründer gibt es unter: www.innovatorspitch.de. Der Innovators’ Pitch wird unterstützt durch: Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften, Deutsche Messe, High-Tech Gründerfonds, hub:raum, KPMG, Nokia Siemens Networks sowie t3n und WirtschaftsWoche.

http://www.bitkom.org/60376.aspx?url=http%3A%2F%2Fwww.innovatorspitch.de%2F&mode=4&b=Links


zurück>



Freunde im Netz:

Hier einige Empfehlungen aus dem WEB für Sie:

Für Gutachter

Preise
Presse
AGB
Datenschutz