Auftragsbörse fuer Webmaster, Webdesigner, Programmierer und HTML Spezialisten. Bei uns finden Sie Webmaster, Webdesigner, Programmierer und HTML Spezialisten aus vielen Fachgebieten.

Schnellsuche:

Fachgebiet, Art Arbeit

z.B. Webdesign, Programmierung , SEO , SEM:





12.10.2020

Welches Redaktionssystem nehmen wir ?

Welches Redaktionssystem nehmen wir ?
Vor dieser Frage stehen oft Kunden bevor Sie eine Agentur oder einen Webworker beauftragen. Dabei spiel oft eine Rolle was man schon benutzt hat oder von welchen man gehört hat. Muss es denn ein Redaktionssystem sein.

Bei vielen Auftritten kann man sich das komplett sparen und die Koste statt dessen in Texte oder Bilder stecken. Denn ein Bild spricht oft tausend Worte. Die meisen Kunden werden eine Webseite erneuert weil Sie oft 10 Jahre nicht gepflegt worden ist. Anfang erscheinen noch ein paar Nachrichten, im lauf der Jahre findet sch keiner der irgendwas machen. Facebook oder YouTube sind vernachlässigt und Bilder oft veraltet. Aber nun will man alles besser machen, regelmäßige Updates und neue Inhalte sollten selber eingepflegt werden. Dazu kaum man sich ein Redaktionssystem. Gerne als Opensource weil man denkt das spart viel Geld. Der Nachteil von Opensource ist jedoch das es eben kostenlos ist und weit verbreitet. Es gibt oft hundert tausende von Rechnern die die selber Software haben. Daher ist das für Hacker das beste Geschäft, denn einmal geknackt hat man hundert tausende Rechnung in der Hand. Es ist daher wichtig regelmäßige Updaten zu installieren und das für alle Plugins. Das kann ins Geld gehen. Auch vergeht eine gewisse Zeit zwischen neusten Hack und helfend Update.

Oft wird die Agentur beauftragt die Inhalte zu aktualisieren und dann nutzt das Redaktionssystem nur der Agentur. Bei einfachen Webseite kann es viel günstiger sein den Profi damit beauftragen die statische Seite zu ändern. Für spezielle Newsseiten kann man einfach individuelle Lösungen programmieren zu lassen. Leider ist es auch wenig zielführend wenn Laien mit Redaktionssysteme auf Webseiten zu greifen. Entweder man schränkt deren Nutzung stark ein um das Design zu schützen. Oder man lässt vieles offen und die Webseite kann beschädigt werden. Bei den meisten Redaktionssystemen kann man viel zu viel verändern. Wer also bisher nur alle Jahre an den Seiten herumgebastelt hat wird wohl auch zukünftig wenig machen. Daher sollte man ausrechnen ob es nicht günstiger ist wenn zweimal im Jahr direkt ein Profi Hand anlegt.




zurück>



Freunde im Netz:

Hier einige Empfehlungen aus dem WEB für Sie:

Für Gutachter

Preise
Presse
AGB
Datenschutz

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz